1. Wie bist du zum Karpfenangeln gekommen?

Schon als kleiner Junge zog es mich wie magisch an das Wasser. Mein Vater nahm mich des Öfteren auf die verschiedensten Gewässer mit und so stieg meine Lust immer mehr einen Fisch zu landen. Gezieltes Angeln auf Karpfen begann ich im Jahr 2009. Nach der ersten Landung eines Bartelträgers war der Virus in mir.

2. Was ist für dich das Besondere am Karpfenangeln?

Es ist schwer die Besonderheit des Karpfenangelns mit nur einem Wort zu beschreiben, mehrere Faktoren wie z.b das Erkunden und Erforschen neuer Gewässer, das Planen von Strategien, das Drillerlebnis und generell die Zeit mit Freunden am Wasser bilden für mich das Besondere dieser Angelmethoden.

3. Was war deine schönste Session am Wasser?

Die schönste Session durfte ich mit meinem Team Kollegen und guten Freund Fabian im Sommer 2016 am Fiume Po in Italien erleben.

4. Wie planst du eine Session?

Tacklecheck, gute Gewässer Recherche und reden mit ortskundigen Anglern.

5.Was sind deine Lieblingsgewässer?

Naturseen und große Flüsse.

Menü